Aber was machen Arme falsch? Und wie gefährlich ist die Trennlinie zwischen Ghetto-Nord und Paradies-Süd? Das kann man mit großer Sicherheit vorhersagen. Die Konsumforscher der GfK GeoMarketing haben untersucht, wie viel Geld die Haushalte jeden Monat zur Verfügung haben. Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden. Ein Düsseldorf? Hier können Sie individuell einstellen, welche Social-Media-Angebote und externen Webdienste Sie auf den Seiten von dortmund.de zulassen möchten. Da ich aber immer etwas ländlich gelebt habe, kenne ich mich in Großstädten nicht wirklich aus. Nur dem Namen nach. so, deswegen bringt mir dortmund doch bitte mal näher. wie sind die leute, die stadtteile, die uni/der studiengang, das leben dort allgemein ? Arm und reich sind in Deutschland ungleich verteilt. Moin, ich ziehe zum Studieren nach Dortmund. Angesichts des Ärztemangels in strukturschwachen und ländlichen Regionen hat der NRW-Landtag die Abschaffung von „Fehlanreizen“ bei der Vergütung für Ärzte gefordert. Dass Dortmund keine reiche Stadt ist, ist schon hier auf der Einkaufsmeile zu sehen: Die meisten Geschäfte gehören zu großen Filialketten, Discounter verkaufen billige und billigste Kleidung. Unterschiede in der Wahlbeteiligung betreffen nicht nur arme und reiche Stadtviertel. Bildung, Einkommen, Beruf – die Stadt hat eine Untersuchung erstellt, in der Die Sozialstrukturen der einzelnen Stadtteile sind extrem unterschiedlich. 10 Stadtbezirke mit 166 Sozialräumen. Unsere Stadt ist teilweise tief gespalten. Wie vertuschen sie ihre Armut? Dortmund ist untereteilt in reiche und arme Stadtteile und die Belange der ämeren Stadtteile werden im Rat oft übersehen. Ein systematischer Zusammenhang zieht sich durch alle Stadtteile: Dort, wo die Arbeitslosenquote oder der Anteil der Arbeitslosengeld-II-Empfänger höher ist, ist die Wahlbeteiligung niedriger. Für die 50 Essener Stadtteile weist der Landesarmutsbericht ebenso gravierende Unterschiede aus: Der Migranten-Anteil lag zwischen 2,8 und knapp 49 Prozent, die Arbeitslosenquoten streuen zwischen 3,8 und 23,5 Prozent, die "Hilfedichte" der Hartz-IV-Empfänger reicht von 1,6 bis 28 Prozent. Dortmund belegt einen traurigen Spitzenplatz: Nirgends in Deutschland ist das Armutsrisiko höher als hier. tauschen geht auch nicht mehr, da es mit dem wechsel zu einer fh nicht so rosig aussieht. Armutsforscher Prof. Christoph Butterwegge erklärt. Ich möchte mich dafür einsetzten, dass die Ressourcen der Stadt gerecht verteilt werden und jeder Mensch in Dortmund den gleichen Zugang dazu hat. hallo ihr lieben, habe mich nun endgültig bei der uni dortmund für architektur eingeschrieben, da ich sonst keinen platz bekommen hätte. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, z.B. Welche Stadtteile sollte ich in Dortmund meiden?